Über

soil

Böden können eine zentrale Rolle im Klimawandel spielen, Böden ernähren uns, Böden sind Wasserspeicher und behausen einen riesigen Anteil der globalen Artenvielfalt. Trotzdem findet Boden wenig Gehör in heutigen Debatten, trotzdem ist Boden hauptsächlich unsichtbar in unserem Alltag. Das wollten wir ändern und haben verschiedene Kollaborationen und Ideen zum Thema Boden in die Welt gerufen, unter anderem diesen digitalen Knotenpunkt: Soil Hub.

Soil Hub stellt Boden in den Mittelpunkt. Hier laufen Interviews, Zusammenfassungen, Forschungsberichte und Gedanken zu Boden, Klima und regenerativen Landwirtschaftspraktiken zusammen. Unser Ziel ist es, die Bedeutung, Vielschichtigkeit und Schönheit des Bodens zu zeigen.

Wir, das sind Carmen Schwartz (29) und Svenja Nette (32), Boden- und Agrarenthusiastinnen, auf Erkundungstour zu zukunftsfähigen Formen der Landwirtschaft, mit Zwischenstopps in Chile, Südafrika, Schweden, Frankreich und wieder zurück. Während Carmen gerade in Bingenheim in der ökologischen Saatgutbereich arbeitet, lebt Svenja in Berlin, wo sie im Bildungs- und Projektplanungsbereich des Urbanen Landwirtschaftsprojekt Prinzessinnengarten tätig ist.

Wir freuen uns über Fragen, Ideen und Empfehlungen, schreibt uns: soilhubcontact@gmail.com